Krimis

Nach einem Aufenthalt in Südafrika kam ich auf die Idee, die schreckliche Geschichte der Apartheid aus Sicht eines deutschstämmigen Südafrikaners zu erzählen. Milan, die Hauptfigur von „Justice“, wohnt in Kapstadt, ist 17 Jahre alt und spricht zu Hause Deutsch. Durch meine Dreharbeiten in Kapstadt lernte ich eine ähnliche deutschstämmige Familie kennen. Die Eltern wurden in Südafrika geboren, beide deutschsprachig, und Deutsch war ebenfalls die Familiensprache zu Hause, obwohl die Kinder noch nie in Deutschland gewesen sind. Wir haben auch in der deutschen Schule in Kapstadt gedreht, wahrscheinlich eine der schönsten Schulen der Stadt, und im Township Khayelitsha. So machte ich mir ein Bild von Kapstadt und der Gegend und wollte meine Erfahrungen in diesen Krimi einfließen lassen. „Rats“ wiederum schrieb ich im Winter auf einer deutschen Insel an der Nordsee. Die Geschichte der Rattenplage ist von der winterlichen Atmosphäre der Insel geprägt. „Rats“ sollte allerdings an einem Ort frei von konkreten geografischen Angaben spielen – ob auf einer britischen oder deutschen Insel, es zählen nur die klaustrophobische Atmosphäre und der menschliche Umgang mit der Natur.

Justice

Ein Thriller im Schauplatz Kapstadt. Die Apartheid prägte Südafrika für über fünfzig Jahre. Sie hinterlässt Spuren. Auch der 17-jährige Milan, der aus einer deutschstämmigen Familie kommt und seit seiner Geburt in Kapstadt wohnt, bleibt von dem Nachhall der Geschichte nicht verschont. Ein rein deutschsprachiger Titel, der mittlerweile auch in Spanien auf Spanisch erschienen ist.

Rats

Eine kleine Insel irgendwo in Europa am Ende des 21. Jahrhunderts. Eine Plage überdimensionaler Ratten überfällt die kleine Ortschaft. Aber wo kommen sie her? Ein Öko-Thriller, der für schwache Nerven nicht geeignet ist. Mittlerweile auch in Frankreich auf Französisch erschienen.